Inhalt

Es gibt nichts zu beschönigen: Frauen werden im Schnitt bei gleicher Tätigkeit schlechter bezahlt als Männer. Es gibt noch immer weniger Frauen als Männer in Top-Führungspositionen. Die Gender-Pay-Gap ist real und fast weltweit statistisch in unterschiedlicher Ausprägung belegt. Alles richtig. Aber wahr ist auch, dass die Bundesrepublik Deutschland seit fast 16 Jahren von einer sehr mächtigen Frau geführt wird, die EU-Kommission immerhin seit einem Jahr, die Europäische Zentralbank und der Internationale Währungsfonds haben ebenfalls Frauen an ihrer Spitze. Immer mehr Kabinette werden nahezu paritätisch besetzt und Frauen holen massiv auf. Wir sind weit weg von dem, was den Weltfrauentag vor 110 Jahren notwendig gemacht hat. Frauen können alles erreichen. Es wäre deswegen besser, dieses historische Datum als Erfolgstag zu feiern und nicht als „Jammertag“.

 

zum Artikel

 

 

Kurzarbeit, Homeoffice, Unsicherheit: In der Pandemie ist es nicht leicht, die Laune im Team hochzuhalten. Wie impulse-Bloggerin Vanessa Weber mit ihren Mitarbeitern in Kontakt bleibt und sie motiviert.

Ich merke an mir selbst, wie sehr die Pandemie an den Nerven zerrt. Die vergangenen Wochen und Monate waren anstrengend – für uns alle. Einige sind gereizt, andere traurig. Als Führungskraft finde ich es wichtig, jetzt besonders darauf zu achten, wie es meinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern geht. Und daran zu arbeiten, dass mein Team motiviert ist.

zum Artikel

 

 

Plötzlich reden alle über Clubhouse. Auch impulse-Bloggerin Vanessa Weber ist begeistert von der neuen Audio-App. Wie sie als Unternehmerin davon profitiert – und gleichzeitig viel Spaß hat.

Angefangen hat es an einem Sonntag Mitte Januar. Ich öffnete wie immer morgens die LinkedIn-App und  schaute mir die Stories meiner Kontakte an. Und gefühlt jeder postete etwas über Clubhouse. Ich dachte: Was ist das? Das muss relevant sein. Also habe ich angefangen zu googeln und mich eingelesen. Es gibt diesen schönen Begriff FOMO, „fear of missing out“ – also die Angst, etwas zu verpassen. Die habe ich da schon gespürt. Ich wollte auch dabei sein!

 

zum Artikel